Y.Wey Te

Gemeinderat Unterengstringen

Oktober update

Geschätzte Limmattalerinnen und Limmattaler

Nach einem äusserst intensiven ersten Quartal 2019 mit viel Medienpräsenz und öffentlichen Auftritten im Rahmen meines Wahlkampfes für den Kantonsrat, folgte ein zweites Quartal, in dem ich zwar weniger sichtbar, aber mich nicht minder dediziert voll und ganz meinen Aufgaben gewidmet habe. Gerne gebe ich Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Fortschritte aus meinem Ressort:

  • Erweiterungsbau / Sanierung Schulhaus Büel:
    Im Juli 2019 haben wir damit begonnen, die sorgfältig ausgeführte Planung für den Erweiterungsbau und die Sanierung des Schulhauses Büel A umzusetzen. Mit dem erfolgreichen Spatenstich am 12. Juli 2019 habe ich den Baustart eingeläutet. Trotz guter Vorbereitung kam es in der ersten Bauphase zu Verzögerungen. Aufgrund der Tatsache, dass wir bei den Unterfangungsarbeiten und Ausbrüchen bedeutend mehr Zeit benötigt hatten, konnten die lärmintensiven Arbeiten während den Sommerferien nicht fertiggestellt werden. Dank der guten Koordination zwischen dem Bauleiter und der Schule war es uns jedoch möglich, diese Arbeiten trotz des Schulbetriebes auszuführen und die Verzögerungen wieder wettzumachen. Für die Zusammenarbeit und das Verständnis der Schule möchte ich mich nochmals herzlich bedanken. Somit sind wir wieder voll im Zeitplan und sind guten Mutes, alles plan- und ordnungsgemäss ausführen zu können.

  • IT-Umstellung:
    Die öffentliche Submission für die EDV-Umstellung ist in vollem Gange. Da wir die Kosten der EDV-Umstellung für die Gemeinde nun abschätzen können, wird der Gemeinderat der Gemeindeversammlung einen Rahmenkredit für die EDV-Umstellung beantragen.

  • Bekämpfung von invasiven Neophyten:
    Unser Förster Peter Rieser beantragte Massnahmen zur Bekämpfung des invasiven und höchst problematischen Neophyten «Henrys Geissblatt». Als Vorsteher für Landwirtschaft und Forst habe ich beschlossen, seine Empfehlung gutzuheissen und habe unseren Förster damit beauftragt, die nötigen Schritte einzuleiten. Des Weiteren wird der Kanton Zürich 50% der Kosten für die Bekämpfung von «Henrys Geissblatt» übernehmen.

Nach den Herbstferien erwartet mich wieder eine intensive Zeit, worüber ich im Dezember berichten werde. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Herbst.

Herzliche Grüsse,
Y.Wey Te

Signatur Y.Wey Te

unterengstringen, 11.10.2019

Treffen Sie mich persönlich

Die Nähe zu den Einwohnerinnen und Einwohnern der Bezirk Dietikon liegt mir am Herzen. Deshalb würde es mich freuen, wenn ich Sie persönlich beim informellen «Kafi mit Te» oder bei den offiziellen Anlässen wie die Gemeindeversammlung kennenlernen darf. Lueged Sie doch verbi!

«Kafi mit Te»
weitere Informationen folgen
Offizielle Anlässe
weitere Informationen folgen